Golf – Zeit für was Neues

„Golf ist nur was für alte Männer mit Geld?!?“ – So oder so ähnlich lauten viele der Gerüchte rund um den Golf-Sport. Und auch ich möchte zugeben, dass dies lange Zeit meine Gedanken waren. Aber man lernt dazu…und probiert aus!

Das erste Ausprobieren – oder wie man zum Golf kommt…

Meine Golferfahrungen beschränkten sich mehr oder weniger auf 0…bis auf ein paar einzelne Minigolf-Spiele im Sommer oder mal ein feuchtfröhliches Swing-Golf. Umso überraschter war ich, als ich es einfach mal ausprobieren durfte. Es geschah im Rahmen einer Firmenkonferenz, die zufällig auf einem Golfplatz durchgeführt wurde. Teil dieser Konferenz war daher auch ein lustiges Beisammensein am Nachmittag in Form eines Golfspiels bzw. eines Golfkurses, für den ich mich mutig anmeldete. Im Rahmen dessen zeigte eine Golflehrer die verschiedenen Schlagtypen und Spielelemente, die zum einen die sportlichen Facetten und die Vielschichtigkeit des Golfspiels zeigte…und schon war ich angefixt. Frei nach dem Motto „einfach ausprobieren“.

Der Schnupperkurs in heimischen Gefilden

Schon war also die Idee geboren das Golfspielen weiterzuverfolgen…umso besser, dass auch Bamberg, meine Heimatstadt, einen Golfplatz mit passenden Kursen anbietet. Schnell war die Anmeldung für den „Schnupperkurs“ gemacht und ich stand wieder auf dem Golfplatz. Auch hier wurden nochmal die verschiedenen Schläge und Disziplinen des Golfsports erläutert…und was soll ich sagen, auch hier machte das noch richtig Spaß!

Die Platzreife – mach dich bereit für den Platz

Nachdem also die Fragen „Macht es überhaupt Spaß?“, „Sind die Vorurteile richtig?“ geklärt waren mit einem klaren „Klar macht das Spaß“ und „Nein, die Vorurteile sind nicht richtig“, ging es weiter. Bevor man auf die Golfplätze dieser Welt losgelassen wird, ist jedoch die sogenannte „Platzreife“, eine Art Führerschein für Golfspieler nötig. Auch hier wieder ging es auf den Golfplatz in Bamberg…in mehreren Stunden folgen verschiedene Golfrunden, vom einfachen Einlochen, auch „Putten“ genannt, über kurze, hohe Schläge, Abschläge, ganze Runden über den Golfplatz, bis zu Theoriestunden mit Regelkunde. Am Ende erhält man dann die Platzreife, die also ermöglicht die Golfplätze zu besuchen.

Die Ausstattung

Wie bei jedem Sport ist die nötige Ausstattung natürlich wichtig und ein gewisser Aufwand…auch beim Golfsport ist hier einiges von Nöten:

  • Kleidung & Schuhe – Hier bestätigt sich in der Tat eines der Klischees…“Golf ohne Polo ist kein Golf.“ Tatsächlich ist eines der typischen Outfits das sportliche Poloshirt in Verbindung mit einer Golfhose. Beim Schuhwerk ist vor allem auf bequeme Schuhe mit einem Profil für die Rasenflächen zu achten.
  • Golftasche – Bei Golftaschen gibt es ebenfalls verschiedene Kategorien. Von der einfachen Tasche für die Schulter, über Golftaschen mit Füßen und Rucksackgriffen, bis hin zur Tasche mit passendem Golf Trolley, die man also fahren kann….der Kreativität und Bequemlichkeit ist keine Grenze gesetzt.
  • Golfschläger – Es gibt nicht „den Golfschläger“. Vielmehr sind es eine Vielzahl von verschiedenen Golfschlägern, die alle ihren besonderen Zweck haben. Egal ob die verschiedenen Eisen, die je nach Winkel flacher oder höher spielen können, der Putter, der zum einlochen genutzt wird, oder auch die Spezialschläger, die aus Sandgruben, dem Waldrand und vielem mehr heraushelfen…mit den passenden Schlägern gelingt beinah jeder Schlag!
  • Kleinteile – Die 2 wichtigsten Kleinteile sind wohl „das T“, also der kleine Plastikaufsatz, auf dem der Golfball zum Abschlag aufgelegt wird, und die Golfbälle selbst. Natürlich gibt es auch hier noch viele weitere Kleinteile…aber auch hier gilt: Kann man haben, muss man aber nicht!

Mein Fazit

Auch hier wurde wieder eins bestätigt…“einfach ausprobieren“. Getrieben von vielen Vorurteilen hatte ich dem Golfsport nie wirklich eine Chance gegeben. Umso schöner war es den Sport im Rahmen des Firmenevents einfach mal ausprobieren zu können. Und was soll ich sagen…es hat mich überhaupt, sogar soweit, dass ich dann durch Schnupperkurs, Platzreife und die Ausstattungssuche gegangen bin und man mich zukünftig das ein oder andere mal auf dem Golfplatz vorfinden wird!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.